Raclette GrillWer heutzutage an Raclette denkt, der wird ein vollkommen anderes Bild vor Auge haben als jemand, der im letzten Jahrhundert an Raclette dachte. Einige Jahrhunderte weiter in der Vergangenheit war der Begriff Raclette oder Raclette Grill nicht geläufig sondern es wurde von Bratkäse gesprochen, der in der Schweiz vor allem von Hirten als Speise verwendet wurde. Dieser Bratkäse wurde an einem offenen Feuer zubereitet, Schicht nach Schicht z.B. auf Kartoffeln gestrichen und hat mit dem heutigen Raclette nicht mehr viel zu tun.

Zur großen Raclette Grill Vergleichstabelle

Raclette wird heute meistens mit einem Tischgrill zubereitet – und man isst die Speisen meist sofort anstatt sie mit sich herum zu tragen während man Schafe herum führt. Raclette steht nicht nur für eine bestimmte Käsesorte sondern für eine bestimmte Zubereitungsart von Essen. Auf einem modernen Raclette Gerät schmilzt man heutzutage nicht nur Käse sondern kann auch Wurst und Fleisch oder auch Gemüse grillen.

Meistens ist Raclette eine recht soziale Angelegenheit, denn es macht Spaß, wenn man mit der Familie oder Freunden um einen Tisch herum sitzt und zur gleichen Zeit auch das Essen kocht bzw. grillt. Raclette gibt Gastgebern die Freiheit, dass sie nicht in der Küche sein müssen und mehr Zeit mit ihren Gästen verbringen können.

Große Vielfalt

Leckeres RacletteWenn man sich heute anschaut, was für Raclette Geräte es auf dem Markt gibt, dann kann die riesige Auswahl recht verwirrend und überwältigend sein. Es gibt kleine und große Raclette Grills. Man kann sich zwischen runden, viereckigen oder mehreckigen Geräten entscheiden. Oft gibt es von der gleichen Marke unterschiedliche Varianten.

Es gibt die simplen Geräte, die nur aus einem Elektrogrill bestehen, d.h. Geräte, die wirklich nur zum Schmelzen von Käse gut sind. Dort gibt es dann den Unterschied zwischen Raclette Geräten, in denen man einen halben Laib Käse einspannt, der dann geschmolzen wird, oder die beliebteren Geräten, welche die kleinen Pfannen unter einer Platte verwenden, in denen man Käsescheiben schmelzen kann.

Da die meisten Raclette Liebhaber jedoch nicht einfach nur den Käse essen möchten, entscheiden sich viele Käufer dafür einen Raclette Grill zu kaufen, d.h. zusätzlich zu dem Elektrogrill gibt es einen Kontaktgrill, der sich meistens über dem Elektrogrill befindet. Dieser Kontaktgrill kann zum Braten von verschiedenen Lebensmitteln wie Würstchen, Steaks, Zwiebeln, Bratkartoffeln und Gemüse verwendet werden.

Es gibt hier allerdings auch wieder zwei verschiedene Varianten: den normalen Kontaktgrill oder Raclette mit heißem Stein.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Raclette Grills bei Amazon für 2017

Heißer Stein oder Metallplatte

Ob man sich für den Raclette Grill mit Steinplatten oder Metallplatten entscheidet macht einen großen Unterschied und hängt von den jeweiligen Vorlieben des Käufers ab – und auch von der finanziellen Kaufkraft, denn Raclettes mit Steinplatten kosten meistens mehr als Raclettes mit Metallplatten.

Steinplatten:

  • wiegen mehr
  • keine Beschichtung, die sich ablösen kann
  • einfach zu reinigen
  • Bruchgefahr bei falscher Behandlung
  • benötigt sehr viel Strom, um richtig heiß zu werden
  • sehr gute Grillqualität (z.B. schnelles Schließen der Poren von Fleisch)

Metallplatten:

  • wiegen weniger
  • kosten weniger
  • Beschichtung kann sich je nach Qualität früher oder später ablösen und die Platten sehen dann nicht mehr besonders schön und appetitlich aus
  • Material nutzt sich ab
  • Speisen lassen sich dank Beschichtung sehr einfach entfernen

Falls Sie sich nicht für die ein oder andere Variante entscheiden können, dann gibt es auch die Möglichkeit sich einen Raclette Grill zu kaufen, der zur Hälfte aus einem heißen Stein und zur Hälfte aus einer Metallplatte besteht.

Raclette Grill Kauftipps

Mit Freunden essenWenn Sie sich einen neuen Raclette Grill zulegen möchten, dann sollten Sie sich vor dem Kauf eine Vorstellung darüber machen, was für ein Raclette Gerät Sie benötigen. Es hilft immer sehr, wenn man bereits einige Ideen im Kopf hat, wenn man ein Geschäft betritt oder einen online Shop besucht. Der Vorteil: Man ist vorbereitet und kann von einem eifrigen Verkäufer nicht zum Kauf eines Grills überredet werden, den man gar nicht haben will! Stellen Sie sich vor dem Kauf die folgenden Fragen und finden Sie Ihre eigenen Antworten – denn Sie sind die Person, die mit dem Kauf zufrieden sein sollte, nicht der Verkäufer!

  • Wie viele Personen werden den Raclette Grill verwenden? Falls Sie nur mit einder zwei Freunden den Raclette verwenden, dann macht es eben wenig Sinn sich einen Raclette für 10 Leute zu kaufen!
  • Welches Design bevorzugen Sie (d.h. rund, rechteckig, mehreckig)?
  • Benötigen Sie eine Grillplatte oder möchten Sie einfach nur Käse schmelzen?
  • Falls Sie auf dem Raclette auch grillen möchten: Bevorzugen Sie eine Steinplatte oder eine Metallplatte?
  • Haben Sie eine bevorzugte Marke?
  • Wie viel Geld können Sie für das Raclette Gerät ausgeben?
  • Möchten Sie Plastik- oder Holzschaber mit Ihrem Raclette Grill? (Die Plastikschaber sind hitzebeständig – Sie müssen sich also keine Sorgen darüber machen, dass diese schmelzen könnten. Holz sieht leider oft schnell nicht mehr so toll aus und ist schwerer zu reinigen.)

Dank dieser Antworten wird sich die Auswahl schon um einiges verringert haben. Nun müssen Sie sich nur noch den Raclette Grill aussuchen, der Ihnen am Besten gefällt. Eine Sache auf die Sie jedoch noch achten sollten ist der Abstand zwischen den Pfannen und dem Hitzeelement. Falls die beiden zu nahe zusammen sind, dann kann es sehr schnell passieren, dass der Käse nicht nur schmilzt sondern auch anbrennt. Wenn sie zu weit auseinander sind, dann kann es zu lange dauern. Stellen Sie also sicher, dass der Abstand stimmt!

Überprüfen Sie vor dem Kauf außerdem ob das Raclette über eine Temperaturregelung verfügt. Im Normalfall ist diese aber in jedem halbwegs guten Raclette integriert und auch sehr hilfreich, da sie dadurch die Möglichkeit haben die Temperatur an die unterschiedlichsten Speisen anzupassen.

Zur großen Raclette Grill Vergleichstabelle

Vor- und Nachteile

Vorteile eines Raclettegrills:

  • macht Spaß!
  • alles ist sehr frisch
  • die Vorbereitung braucht wenig Zeit
  • auch für Vegetarier und Veganer sehr gut geeignet
  • wird nicht eintönig da man jedes Pfännchen individuell belegen kann

Nachteile eines Raclettegrills:

  • durch das viele Essen mit der Zeit starke Geruchsentwicklung

Verwendung & Pflege

Raclette Grill mit ZutatenLesen Sie auf jeden Fall vor der ersten Verwendung Ihres neuen Raclette Grills die Anleitung, vor allem, wenn Sie noch nie selbst ein Raclette Gerät in Betrieb genommen haben. Falls Sie sich für einen Raclette mit heißem Stein entschieden haben, dann müssen Sie den Stein einölen bevor Sie ihn verwenden.

Raclette macht Spaß und jeder Benutzer kann sich seine Speisen so kochen/grillen, wie er oder sie es gerne hätte – es gibt hier nicht nur einen Grillmeister. Allerdings kommt nach dem Spaß auch etwas Arbeit, denn wenn Sie langfristig Spaß mit Ihrem Raclette haben möchten, dann sollten Sie den Raclette Grill noch am gleichen Abend oder spätestens am nächsten Morgen reinigen (allerdings erst dann, wenn sich alles abgekühlt hat, vor allem, wenn Sie Steinplatten verwenden).

Seien Sie allerdings vorsichtig wenn es darum geht bestimmte Teil wie die Pfännchen in die Spülmaschine zu geben. Durch die Beschichtung sind nämlich viele Teile eines Raclettegrills dafür ungeeignet und sollten mit der Hand gespült werden. Aber auch hier gilt: Lesen Sie dazu am besten die Betriebsanleitung.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Raclette Grills bei Amazon für 2017